Die Tierischen Kollegen

Meine Tiere sollen die Möglichkeit haben bei mir alt werden zu dürfen und so lange bei mir bleiben zu können, wie es möglich ist. Darum ist es wichtig, dass die Tiere nicht ausgebeutet werden. Das Reiten steht deshalb nicht nur im Vordergrund. Spaziergänge, Bodenarbeit und gute Pflege sind sehr wichtig um lange gesunde und glückliche Tiere zu haben. Darum ist es wichtig, das meine Reitschüler nicht bloß reiten lernen, sonder auch Theorie und Bodenarbeit haben bei mir eine hohe Priorität. Ihr lernt nie aus und es ist  unwahrscheinlich wichtig! So haben alle lange gemeinsam Freude miteinander und auch für den Gedanken mal ein eigenes Tier haben zu wollen, kann es nicht verkehrt sein schon gleich zu lernen, wie dies lange und gesund bei einem glücklich wird. 

Pferde

Amber, Tinker *2009,

Die Diva. Sie weiß was sie will, aber auch was sie nicht will.
Sie ist bei mir gebisslos ausgebildet worden und kennt es auch nicht anders. Halsringreiten macht sie sehr gut und genießt es auch. Die Reiter müssen ihr da vertrauen und auf ihre feinen Hilfen achten, sonst geschieht das Gegenteil. Nach langer Krankheit ist sie nun wieder fit.

Robyn, Schwarzwäder Fuchs *2017

Das Bübchen. Er ist unser Youngstar und für sein Alter schon sehr gechillt. Wenn er mal groß ist, wird er unser Therapiepartner für die Großen.
Geplant ist auch das Kutschefahren und natürlich Reiten. Allerdings darf er noch mit gleichaltrigen spielen. ende 2019 kommt er in unsere Herde dazu.

Idefix, Mini Shetty *2015

Der kleine Mann. Idefix ist unser kleinster mit einer Größe von 87cm. Er hat Spaß beim Ponyreiten und der Zwergengruppe. Aber Obacht der Kleine ist sehr verspielt und weiß nicht immer, dass Menschen nicht spielen wollen. Hab immer ein wachsames Auge bei ihm, denn sonst macht er schnell mal Ponyquatsch.

Ziegen

Glocke BDE/Buren Mix *2017

Glocke ist die Mama von Julius . Sie ist die Chefin und sehr verschmust. Sie liebt das Gras im Frühjahr und sagt den anderen wo es lang geht.

Socke BDE/Buren Mix *2017

Socke, die Mama von Cloe, liebt es irgendwo drauf zu springen und die Bäume anzuknabbern. Ihre Leibspeise ist das Blattwerk der frisch blühenden Obstbäume. Gerne mag sie die Bürste zum streicheln dazu

Julius BDE/Buren Mix *2019

Julius ist der Halbbruder von Cleo und ein kleiner Feigling. Er lässt die anderen lieber vor und dann schaut er auch. Wenn die Mama weg ist, schreit er am lautesten.

Cleo BDE/Buren Mix *2019

Cloe ist die neugierigste, mutigste und selbstbewussteste von allen. Sie klettert überall drauf, egal ob Gegenstand, Mensch oder Tier. Alles wird getestet. Gegen ein paar Streicheleinheiten hat sie nichts, aber meistens keine Zeit dafür.

Hunde

Nemo, Königspudel *2015

Der Ruhige. Nemo ist die Ruhe in sich. Er gibt Sicherheit und selbst Menschen mit Angst vor Hunden haben sich schnell an ihn gewöhnt. Er ist immer mit dabei und liebt seine Pferde. Alle bekommen zur Begrüßung die Nase geschleckt.